Saison 2018/19

Versöhnlicher Saisonausklang unserer U19 am Mittwoch!

Trainer Martin Hut konnte sich dann doch noch einmal richtig freuen, denn sein derzeitiges A-Junioren Team schenkte ihm und Assistenten Jason einen deutlichen 5:0 Heimsieg gegen den JFV Harlingerland.
Melvin und Luan brachten unsere Mannschaft bei bestem Fußballwetter am Mittwoch Abend mit 2:0 in Führung. Auch nach der Halbzeitpause konnte der Gast kaum Akzente setzen und der JFV Leer erhöhte durch Luan mit seinem zweitem Treffer sowie Leon und Fabian auf 5:0!

Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Schiedsrichterin Anke Hölscher hatte keine Mühe mit der fairen Bezirksliga Begegnung. Eine Verbesserung in der Tabelle gelang leider nicht mehr und somit beendet die U19 diese -auf und ab- Saison mit dem 8. Platz. Die vielen Punkteteilungen (6 Unentschieden) ließen in dieser Saison nicht mehr zu. Im kommenden Spieljahr wird Martin unsere U15 im Bezirk übernehmen und neu aufbauen.
Die U19 wird mit unserem Trainergespann Aku Schick und Xavier Rieger auf Punktejagd gehen. Jason schließt sich dann Harry Janssen bei der U17 an. Damit können wir mit dem JFV Leer auch künftig wieder auf erfahrende Jugendtrainer zurück greifen. Info´s zu unseren Teams folgen…

 

Punkteteilung nach 1:1 bei der U19 am Samstag!

Ein ersatzgeschwächter JFV Leer konnte gegen den derzeitigen Tabellenzweiten VfB Uplengen einen wichtigen Punkt erspielen. Eigentlich hätte nach Ansicht von “Cheftrainer” Martin Hut sogar ein Heimsieg auf der Logaer Sportanlage möglich sein müssen. Lediglich A. Brink konnte einen Torerfolg verbuchen und bis zur Pause war noch viel mehr möglich.
Nach dem Wiederanpfiff wurde eine Nachlässigkeit beim JFV prompt von den Gästen bestraft und der VfB glich zum 1:1 aus. Im Laufe der zweiten Halbzeit übernahm unser Team, bei dem u.a. F. Krause und M. Mücke aushalfen, wieder das Kommando aber ein weiterer Treffer wollte für die Heimelf nicht fallen.
Selbst ein Elfmeter wurde unmittelbar vor Spielende nicht zum Siegtreffer verwertet.
Ansonsten war dem JFV-Team nichts vorzuwerfen.
Am 11.05. tritt unsere Mannschaft dann beim Bezirksliga Tabellenvierten, JFV Krummhörn, an.
Für den JFV spielten außerdem: Reck,Werner,Weis,Lange,Miftari,Sat,Weber,Delchmann,
Pruin,Junker u. Brendemühl.

 

Großer Fight am Ostermontag von der U19!

Unser Bezirksliga Team lag bereits nach 30 Minuten mit 3:0 zurück wobei zwei Tore durch individuelle Fehler gefallen waren. Noch vor der Halbzeitpause kam unsere Mannschaft aber noch einmal stark zurück und schaffte noch das 3:1 durch Aron. Wenig später gelang Artur das wichtige 3:2. Im Anschluss daran wäre sogar der Ausgleich und mehr Tore für den JFV Leer möglich gewesen…
Nach dem Wiederanpfiff fing es wieder gut an, weil die Gäste vom Titelkanditaten JSG Wilhelmshaven vermehrt zu Fehlern gezwungen wurden. Allerdings lies das Team um Trainer Martin Hut leider zu viele Chancen liegen. Zehn Minuten vor dem Abpfiff reichte es nur noch zu einem Lattentreffer und der Bezirksliga Tabellenführer erhöhte postwendend auf das vorentscheidende 4:2.
In den letzten Minuten des Spiels fehlte beim JFV die Kraft und es fiel unmittelbar vor dem Spielende noch das 5:2 für Wilhelmshaven.
Letztlich war das Ergebnis viel zu hoch, weil die U19 sich sehr gut “verkaufte”. Am kommenden Freitag tritt unser Team zum Derby in Bunde an. Wir wünschen dafür viel Erfolg und gerne drei Punkte…
Für den JFV spielten:
Mirco, Yannik, Jesse, Daniel, Tobias, Aron, Birhat, Melvin, Artur, Jonas, Erik, Justin, Timo, Leon, Luan

 

Spannung bis zum Ende bei unserer U19!

Hin- und Her beim 4:4 am Samstag!
Nach den starken Regenfällen am Freitag zuvor, stand das Bezirksliga Punktspiel unserer U19 gegen den JFV Emden auf der Kippe. Dennoch entschlossen sich die Verantwortlichen für eine Austragung auf dem Logaer B-Platz. Die Zuschauer sahen dann ein unterhaltsames A-Junioren Spiel, in dem die Gäste aus Emden per Torjäger Steffens früh mit 2:0 in Führung gingen.
Erik konnte in der 34.Minute den Anschlusstreffer erzielen und glich nach dem Wiederanpfiff per Foulelfmeter sogar zum 2:2 aus. Danach folgte die stärkste Phase unseres Teams. Timo schaffte in der 61. Minute das 3:2 und der stark aufspielende Christian legte in der 70. Minute noch das 4:2 für den JFV Leer nach.
Die Mannschaft vom JFV Emden gab aber nicht auf und schaffte mit zwei Treffern durch Jakobs tatsächlich noch den 4:4 Ausgleich. Sehr ärgerlich für Trainer Martin Hut, dass wir wieder unmittelbar vor dem Abpfiff wichtige drei Punkte liegen gelassen haben.
Immerhin blieb nach dem frühen Rückstand zumindest ein Punkt im Abstiegskampf in Loga.
Am Ostermontag stellt sich der noch ungeschlagene Bezirksliga Tabellenführer – JSG Wilhelmshaven – bei unserem Team vor!
Wir wünschen unserem JFV – Team eine Top Leistung und
vielleicht sorgen unsere Spieler für eine kleine Überraschung?! Anpfiff ist 17:00 Uhr
Es spielten für den JFV Leer:
Mirco R., Daniel W., Luan M.,Jesse S.,Leon F., Timo B., Artur D., Yannik L., Jonas W., Aaron M., Justin J., Melvin P., Birhat S. und Christian W.

 

JFV U19 verliert unglücklich!

Im wichtigen Pflichtspiel der Bezirksliga I verlor unsere A-Junioren Vertretung in Ihlow bei der JSG Riepe/Ihlow/Kickers II knapp mit 0:1. Trainer Martin Hut berichtet von einer ärgerlichen Auswärtsniederlage, da sein Team gute Torchancen besaß und sogar einen Elfmeter vergab. Der spiel entscheidende Treffer fiel bereits nach 15 Minuten aber es gelang unserer Mannschaft heute einfach nicht zumindest einen Punkt mitzunehmen… Dennoch schaut man optimistisch in die kommenden Begegnungen um den Klassenerhalt sicher zu stellen. Konzentration, Wille und Glück gehören in dieser Phase eben auch dazu… in Ihlow fehlte leider das nötige Glück…

Wir drücken für die nächste Bezirksligapartie die Daumen!

U19 ist Ostfrieslandmeister im Futsal!

In der Endrunde der Ostfriesland-Futsal-Meisterschaft konnte unser U19-Team mit dem Trainergespann Martin Hut und Axel Feldmann ungeschlagen den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Da insgesamt sechs Teams zur Endrunde angetreten waren, entschied man sich für einen Modus “Jeder gegen Jeden”. Das Team konnte sich gegen die Konkurrenten aus Bunde(1:0), Emden (2:1), Harlingerland(2:1) sowie Großefehn(1:0) jeweils knapp durchsetzen und lies nur einmal beim 2:2 gegen einen starken VfB Uplengen Punkte liegen.

Als Ostfrieslandmeister konnte der JFV Leer beim anschließenden Bezirksentscheid im Februar (in Nähe von Goldenstedt) zwar spielerisch gut mithalten scheiterte aber oft an der mangelnden Chancenverwertung. Daher war bei diesem Turnier auf Bezirksebene leider nicht viel zu holen.

Dennoch eine erfolgreiche Wintersaison für die U19!

Unser Ostfriesland Siegerteam im Futsal:
Timo Brendemühl, Artur Delchmann, Justin Junker, Jonas Weber, Henk Nanninga, Luan Miftari, Yannik Lange, Anton Brink und Erik Weis

Futsalmeister 2018-19
Für die bald beginnende Rückserie in der Bezirksliga drücken wir die Daumen zum Klassenerhalt. Einige gute Vorbereitungsspiele (davon ein Sieg gegen die Herren von Kickers Leer auf Kunstrasen in Delfzijl) lassen hoffen! Am 23.03.2019 begrüßt das U19-team dann den Tabellenführer aus Wilhelmshaven. Gespielt wird vermutlich auf der Sportanlage des SV Borussia Leer um 14:30 Uhr.

 

Saison 2016/17

Deutliche 1:4 Heimniederlage im zweiten U19 Heimspiel!

Die frühe Führung der Oldenburger vom VfL konnte Torben Petras in der 27. Minute noch ausgleichen aber in den letzten 15 Minuten des Spiels kamen die Gäste zu drei weiteren Treffern. Auf dem schlecht bespielbaren und vom Gewitterregen aufgeweichten Hauptplatz waren etliche Aktionen dem Zufall überlassen. Am Ende hatte unser ersatzgeschwächtes und zuletzt auch wegen einer Zeitstrafe dezimiertes Team nicht mehr viel zuzusetzen. Die Enttäuschung nach dem Abpfiff war allen Beteiligten anzusehen.
Es gibt bald sicher wieder bessere Spiele mit dem Team von Aku und Martin zu sehen!

 

Landesligauftakt unserer U19 war spannend und endete 3:3!

Im ersten Heimspiel der Saison gegen ein äußerst motiviertes Team vom BV Cloppenburg lag der JFV bis zur 65. Minute mit 2:0 (Tore durch Paul Schatt und Jannik Schoon) in Führung. Dann erhöhte der Gast seine Bemühungen extrem und wurde prompt belohnt. Innerhalb von knapp 10 Minuten erzielten sie drei Treffer zur 3:2 Führung und freuten sich schon auf die (etwas unverdienten) Auswärtspunkte. Unser JFV-Team um das Trainerduo Aku und Martin kämpfte aber in den letzten Minuten mit viel Moral und rettete nach einer Standardsituation zumindest ein Unentschieden – Jannik Schoon war in der 86. Minute an der richtigen Stelle! Die zahlreichen Zuschauer sahen dann ein gerechtes Unentschieden…vom gut leitenden Schiedsrichter Tischer.

JFV U19 erreicht heute nächste Runde im Bezirkspokal!

Mit einem 2:0 Auswärtssieg kehrten die A-Jugendlichen von Aku und Martin aus Emden zurück. Ganz einfach war es nicht aber nach der späten 1:0 Führung in der 84. Minute durch Torben Petras konnte Hendrik Bächler dann unmittelbar vor dem Spielende den “Deckel” gegen den Bezirkligisten JFV Eintracht Emden drauf machen…Nächste Woche beginnt dann die Landesligasaison für unser neu formiertes U19-Team!

U19 siegt auch im Testspiel bei den Herren von Frisia Loga 2!

In einem Trainingsspiel am heutigen Abend testete unser Landesligateam noch ein wenig. Martin Hut zeigte sich am Abend allein verantwortlich und sah eine frisch aufspielende und leicht feldüberlegende A-Junioren Mannschaft, bei der er im Laufe des Spiels auf einige Positionen noch Veränderungen vornahm.
Loga 2. Herren verschlief die erste Halbzeit und lag zur Pause bereits 1:4 zurück. Da beide Teams noch weiter experimentierten, passierte in der zweiten Spielhälfte nicht mehr viel. Endstand in einer fairen Begegnung war 5:2 für die U19 vom JFV.

 

JFV Leer U19 siegt bei der Bundesligareserve der A-Junioren von Werder Bremen!

In einem freundschaftlichen Vergleich trafen am Wochenende zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Bremer Kunstrasen aufeinander. Mit einen recht deutlichen 3:0 bezwangen dabei die Gäste aus der Ledastadt die 2. A-Jugend von der Weser!
Am Anfang war die Begegnung recht ausgeglichen, beide Teams erarbeiteten sich einige Chancen, wobei der JFV die besseren Möglichkeiten zur Führung hatte.
In der 27. Minute nutzte Fabian Bruns einen Abwehrfehler von Werder aus, scheiterte aber frei stehend vorm gegnerischen Torwart. In den folgenden 10 Minuten machten die Leeraner noch mehr Druck über die Außenstürmer und mit hohem Tempo lies man Ball und Gegner laufen. Goalgetter Jannik Schoon gelang durch eine herausragende vorarbeit von Nick Kaßmann und Paul Schatt der Führungstreffer. JFV-Keeper Marcel Lammers parierte unmittelbar vorher noch einen gefährlichen Torschuss der Bremer.
In der zweiten Halbzeit probierte der Landesligist aus Leer personell noch einiges und wechselte auf vielen Positionen aus. In der Folge kam Werder Bremen zwar besser ins Spiel aber die Gäste zeigten weiter eine gute Defensivleistung. In der 60.Minute befreiten die Leeraner sich vom Druck der Bremer und und spielten auf dem ungewohnten Kunstrasen wieder flüssiger. In der 79 Minute flankte Torben Petras einen Eckball mustergültig auf den freistehenden Paul Schatt, der das prombt zum 2:0 nutze. Nur 6 Minuten später konnte Jannik Schoon sogar zum letztlichen 3:0 Endstand verwandeln. Nach diesem jederzeit fairen Testspiel beendeten die A-Junioren um das JFV-Trainergespann Aku Schick und Martin Hut
eine gute Vorbereitungsphase, denn demnächst beginnt eine anstrengende Landesliga Saison. Die angereisten Leeraner durften sich am vergangenen Sonntag zur “Belohnung” das anschließende Spiel der “Profis” zwischen Werder Bremen – Chelsea FC im Weserstadion anschauen…vielen Dank an den Gastgeber vom SV Werder! Am kommenden Dienstag ist noch eine Trainingspartie um 19:00 Uhr gegen die 2. Herren von Frisia Loga geplant…

Für den JFV Leer traten an:
Marcel Lammers, Yannick Schmidt, Hendrik Bächler, Torben Petras, Menke Sandersfeld, Steffen Dieken, Paul Schatt, Jannik Schoon, Joost Bakker, Joost Dirksen, Nematullah, Jonte Marks, Fabian Bruns, Henning Ehlers, Sören Ammersken, Daniel Shaheen, Haniel Shaheen, Nick Kaßmann, Alex Breise.

U19 mit hervorragender Leistung auf dem 1. Herrenturnier beim SV Stern Schwerinsdorf !

Bei einem Turnier in Schwerinsdorf konnten die Jungs vom JFV glänzen, es waren folgende 1. Herrenmannschaften vertreten: Gastgeber SV Stern Schwerinsdorf, BW Filsum und SuS Timmel. Der JFV musste im Halbfinale gegen BW Filsum spielen. Wir haben es dem BW Filsum von Anfang an richtig schwer gemacht und konsequent den Ball in unseren eigenen Reihen laufen lassen. Im Zentrum konnte Kapitän Paul Schatt einige gute Ideen umsetzen, wodurch Jannik Schoon gleich drei Tore erzielen konnte. Nach diesem 3:0 Sieg gegen den Ostfrieslandklassisten A mussten wir im Finale gegen den SuS Timmel spielen, die sich mit einem Sieg im Halbfinale gegen Stern Schwerinsdorf durchsetzen konnten.
Wir fingen wie gewohnt mit Pressing in unseren Reihen gegen den Ball an. Damit kamen die Akteure von Timmel kaum zurecht und so konnten wir bereits in der 4. Minute durch Hendrik Bächler in Führung gehen. Die Spielfreude jedes einzelnen Akteurs des JFV war spürbar. Es wurde mit Leidenschaft, Willen und Stärke gespielt und somit war eine positive Zeikampfbilanz zu verzeichnen. Nach 45 Minuten hieß es am Ende 6:0 für uns.

Tore erzielten gegen BW Filsum:

3x Jannik Schoon

Tore erzielten gegen Timmel:

2x Hendrik Bächler
1x Sören Ammersken
2x Jannik Schoon
1x Paul Schatt

Marcel Lammers, Yannick Schmidt, Sören Ammersken, Jannik Schoon, Menke Sandersfeld, Steffen Dieken, Joost Bakker, Joost Dirksen, Jonte Marks, Torben Petras, Paul Schatt ,Nick Kaßmann, Lukas Berghaus, Philipp Ukena, Haniel Shaheen, Fabian Bruns, Hendrik Bächler

 

Testspiel der U19!

Testspiel Ergebnis unserer “neuen U19″ unter der Leitung von
“Aku” Schick und seinem Co., Martin Hut:
SV Oldersum 1. Herren vs. JFV Leer U19 = 1:2 (2x Jannik Schoon)!
Die A-Junioren treten ab kommender Saison wieder in der Landesliga an und tragen ihre Heimspiele in Loga aus!

Saison 2015/16

Niederlage gegen Braunschweig…

U19 unterliegt nach einer kämpferisch tollen Leistung mit 0:3 gegen Eintracht Braunschweig. Nach dem 0:7 zeigten die Leeraner eine deutliche Reaktion und traten endlich wieder als Einheit auf.”Wird sind sehr zufrieden und blicken nun optimistisch auf die letzten drei Spiele. So werden wir noch einen versöhnlichen Abschluß der Saison erleben, wenn wir so weiter arbeiten und zusammenhalten”, so dass Trainertrio Brala/Vosse/Zuidema.

 

U19 mit 0:7 Heimdebakel!!!

Die U19 war gegen die hauptsächlich mit dem jüngeren Jahrgang spielenden Gäste von Beginn an hoffnungslos überfordert. Mut, Entschlossenheit und Laufstärke reichten für die Gäste aus um die völlig indisponierten Leeraner an die Wand zu spielen. Schon nach 16.Spielminuten ging Hütte durch Mustaf Aytac mit 1:0 in Führung (16). Verteidiger Onno Janssen verlor das Laufduell und Keeper Julian Ahlers zögerte einen Moment, so dass Aytac keine Mühe hatte den Ball ins Tor zu schieben. Kurze Zeit später war es Kevin Schmidt der auf 0:2 erhöhte (17). Eine unglückliche Kopfballrückgabe von Kapitän Marek Janssen auf Timo Beitelmann konnte nicht entschlossen geklärt werden, was die griffigen Gäste gnadenlos ausnutzten. In der 32.Spielminute gab es den endgültigen KO-Schlag für die Leeraner. Wieder war man in der Rückwärtsbewegung zu langsam und ließ sich auf der rechten Abwehrseite düpieren. Für den bereits geschlagenen Julian Ahlers rettete Marek Janssen mit einer Klasse Parade auf der Torlinie. Leider hatte der Schiedsrichter ein Handspiel erkannt und schickte den JFV-Kapitän mit Rot vom Feld. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Jetfat Abrashi sicher zum 3:0 (32). Auch nach dem Seitenwechsel ging das Scheiben schießen munter weiter. Chalamendik und Kevin Schmidt erhöhten direkt nach der Pause auf 5:0 (47,50). In der 60. Spielminute bekam Lukas Koets nach einer Tätlichkeit völlig zu Recht die Ampelkarte, so dass die Leeraner nur noch zu neunt auf dem Feld standen. Nach diesem erneuten Tiefschlag fing Leer an sich zumindest ein bisschen zu wehren. Dieses wurde dementsprechend auch belohnt, so dass die Gäste nur noch zwei weitere Treffer erzielen konnten (61,76).“ Für diese Blamage gibt es keine Ausreden, daher übernehme ich auch die komplette Verantwortung dafür. Natürlich sind einige Akteure durch die Doppelbelastung an ihrer Grenze, trotzdem ist so ein Auftritt nicht zu entschuldigen. Wir müssen uns bei allen Zuschauern und bei unserem Verein Entschuldigen“, so Trainer Michael Zuidema.

 

U19 nach 3:1 Heimsieg gegen Stade auf Platz 4!!!!

Durch einen 3:1 Heimerfolg gegen den JFV Stade rückte Aufsteiger Leer in der Niedersachsenliga auf den vierten Tabellenplatz vor. Nach anfänglichen Problemen kamen die Leeraner immer besser in die Partie und bestimmten mit starkem Rückenwind die Begegnung deutlich. Lukas Koets brachte Leer nach einer super Vorarbeit von Lukas Siemers in der 14 Spielminute mit 1:0 in Front. Nach einer tollen Freistoßvariante ausgeführt von Onno Janssen erhöhten die Ledastädter durch Daniel Horn auf 2:0 (20). Vom Gast aus Stade war im Offensivspiel nicht viel zu sehen, außer wenn die nicht eingespielte JFV-Defensive sich zweitweise unkonzentriert zeigte und die Gäste zu Chancen einlud. Hier zeigte sich JFV-Keeper Julian Ahlers auf der Höhe und vereitelte mehrfach einen möglichen Gegentreffer. Mit einem wunderbar gespielten Diagonalball vom überragenden Timo Beitelmann erhöhte der sehr lauffreudige Jan-Henrik Koppelkamm auf 3:0 (38). Koppelkamm ließ Stade Keeper Feldtmann nach einer perfekten Ballannahme mit einem platzierten Flachschuss keine Abwehrchance. Im zweiten Spielabschnitt versuchte Stade mit Windunterstützung sofort Druck aufzubauen, doch die sehr kompakte JFV-Abwehrreihe ließ kaum herausgespielte Chancen zu. Nur durch individuelle Nachlässigkeiten konnte Stade gefährlich werden. Die Heimelf brachte aber im Spiel nach vorne auch kaum noch was zustande und somit nahm das Spielniveau minütlich ab. Stade kam in der 88.Spielminute durch Alexander Bravos noch zum verdienten 1:3 Ehrentreffer. “ Wir sind mächtig stolz auf das bisher geleistete, da wir in der gesamten Saison mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen haben. Das wir trotzdem noch in der Lage sind in der Niedersachsenliga Spiele erfolgreich zu gestalten, spricht für unsere Mannschaft und den tollen Zusammenhalt“, so dass Trainertrio Brala/Zuidema/Vosse.

Mannschaft: Julian Ahlers, Timo Beitelmann, Eike Knust, Rune Santjer, Onno Janssen, Marek Janssen, Daniel Horn, Lukas Koets, Sharon Leptin, Jan-Henrik Koppelkamm, Lukas Siemers, Tim Widder, Arthur Kaiser, Joel Kramer, Jona Queder

U19 verliert am Ostermontag ihr Heimspiel gegen den Heesseler SV mit 0:2 Toren…

Bei windigem Wetter musste unser Team auf dem Nebenplatz im Hohe Ellern Stadion ausweichen. Der schwer bespielbare Boden machte dann zusätzlich Mühe, ein flottes Spiel anzukurbeln. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fielen die beiden Siegtore für die Gäste. Vor allem der Führungstreffer war ein typisches “Sonntagstor” – unhaltbar ins obere linke Eck. Unser Team war danach geschockt und fing sich prompt noch den zweiten Treffer ein. In der zweiten Halbzeit schaffte das Niedersachsenliga-Team trotz aller Bemühungen nicht mehr die Wende und gab alle Punkte dem Gegner mit…

 

U19 verliert unglücklich mit 2:4 gegen Heeslingen!!

In einer intensiv geführten Partie verloren die A-Juniorenfußballer des JFV Leer nach einer 2:1 Pausenführung noch mit 2:4. Die Leeraner verpassten mehrfach nach der Führung das Ergebnis zu erhöhen und wurden am Ende bitter betraft. Die Gästeführung in der 12 Spielminute durch Maric Buchholz egalisierte JFV-Kapitän Marek Janssen nach einem Freistoß von Onno Janssen per Kopf (25) zum 1:1. Kurze Zeit später wurde Lukas Koets im Strafraum gelegt. Marek Janssen verwandelte sicher zum 2:1 (35). Anschließend verpassten Paul Smit (30,35) und Lukas Koets (40) das Ergebnis zu erhöhen. Nach dem Pausentee war es wiederum die Heimelf die im Spiel nach vorne Akzente setzte. Daniel Horn erhöhte in der 63.Spielminute auf 3:1, doch sein Treffer wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen. Parktisch im Gegenzug glichen die Gäste mit ihrem ersten gefährlichen Angriff zum 2:2 aus (65). Nach einer präzisen Flanke von der rechten Seite war es Heeslingens Niekerenken, der mit einer sehenswerten Direktabnahme von der Strafraumgrenze traf. Die Antwort der Heimelf ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 70.Spieminute spielte Daniel Horn Marek Janssen im Strafraum mustergültig frei, doch der JFV-Kapitän scheiterte mit einem tollen Linksschuss am rechten Innenpfosten. Postwendend schlugen die Gäste mit einem tollen Konter zurück und hatten Glück, dass ein Schuss von Toni Fahrner in den linken Torwinkel einschlug (75). Als Leer am Ende alles nach vorne warf, war es Calvin Blicharski der zum 2:4 Endstand traf (85).“ Wir haben zeitweise vernünftig gespielt jedoch in den entscheidenden Situationen vor dem Tor die falschen Entscheidungen getroffen. Heeslingen war sehr effektiv und hat aus jeder Torchance einen Treffer erzielt, so dass der Sieg der Gäste auch völlig in Ordnung geht “, resümierte das Trainertrio Zuidema/Brala/Vosse.

 

Hochverdienter 2:0 Auswärtserfolg bei Arminia Hannover!!!

Die A1 Junioren des JFV Leer zeigten besonders in der ersten Hälfte eine bärenstarke Leistung und nahmen verdient die Punkte mit in die Ledastadt. Aus einer sehr kompakten Defensive wurde blitzschnell in die Tiefe gespielt und das Mittelfeld mit schnellen Ballstafetten zügig überbrückt. Die Leeraner erspielten sich Chancen im Minutentakt gegen eine völlig überforderte der Heimelf. Marek Janssen brachte nach einer super Vorarbeit von Lukas Koets den JFV in der 10.Spielminute mit 1:0 in Front. Der an diesem Tag kaum zu stoppende Paul Smit setzte sich anschließend mehrfach über die rechte Seite gekonnt durch, doch der sehr engagierte und lauffreudige Lukas Siemers verpasst jeweils nur knapp die Führung auszubauen. In der Defensive koordinierte Abwehrhüne Rune Santjer mit seinem überragenden Stellungsspiel die sehr gut ineinandergreifende Abwehrkette, die in der ersten Hälfte nur eine Torchance für Hannover zuließ. Das lag aber auch daran, weil JFV-Mittelfeldspieler Onno Janssen vor der Abwehr viele Angriffe der Heimelf schon in deren Entstehung durch geschicktes antizipieren abfing. Kurz vor der Pause erhöhte Lukas Koets nach einer brillanten Kombination über Lukas Siemers und Marek Janssen auf 2:0 (45). Nach dem Seitenwechsel machte die Heimelf mit Wut im Bauch sofort Druck und ließ Leer kaum noch zur Entfaltung kommen. Nun merkte man, dass bei den Gästen die Kräfte schwanden und sie dem hohen Anfangstempo Tribut zollen mussten. Trotzdem verstanden es die JFV-Kicker durch geschicktes verschieben die Räume für die Heimelf klein zu halten, so dass kaum Lücken in der JFV-Defensive entstanden. In der 80.Spielminute vergab Geburtstagskind Lukas Koets die große Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen. Koets überlief mit einem Sprint die komplette Defensive der Hannoveraner und scheiterte knapp an Arminia Keeper Houck. So blieb es am Ende beim hochverdienten 2:0 Auswärtserfolg für die JFV-Kicker.“ Wir haben in der ersten Hälfte ein perfektes Auswärtsspiel abgeliefert und müssten eigentlich deutlich höher in Führung liegen. Die zweite Hälfte geht an Hannover, da wir nur noch reagiert haben und uns zu passiv verhalten haben“, so dass Trainertrio Zuidema/Brala/Vosse

 

Norddeutscher Meister im Futsal!!!

A1 des JFV ist NORDDEUTSCHER MEISTER im Futsal. Herzlichen Glückwunsch!!

12798872_988715357848586_2542088832837537194_n

 

http://www.nfv.de/…/d…/a-junioren-aus-leer-sind-nordmeister/

Niedersachsemeister im Futsal!!

Breaking news. A1 des JFV Leer ist Niedersachsenmeister im Futsal. Herzlichen Glückwunsch vom Vorstand an Spieler, Trainer und Betreuer!!

http://www.nfv.de/…/futsal-u-19-des-jfv-leer-wird-landesme…/

 

U19 verliert auf Kunstrasen gegen den Bundesliganachwuchs von Eintracht Braunschweig unglücklich mit 2:4!!!

Eine unglückliche Niederlage musste die U19 in Braunschweig einstecken. Marek Janssen brachte Leer gegen den Bundesliganachwuchs in der 16 Spielminute mit 1:0 in Führung. Paul Smit spielte den Ball mustergültig auf Lukas Siemers, der den Ball geschickt für Janssen durchließ und dieser eiskalt aus knapp zehn Meter Entfernung einnetzte. Anschließend drückte die Heimelf mächtig aufs Gaspedal und erspielte sich einige hochkarätige Tormöglichkeiten. In der 35.Spielminute hatte Leer nach einer einstudierten Eckballvariante durch Marek Janssen das 2:0 auf dem Fuß. Janssen scheiterte allerdings aus kurzer Entfernung an Eintracht Keeper Loock. Praktisch im Gegenzug traf Eintracht Stürmer Spiess nach einem sehenswerten Spielzug zum 1:1 (36). So ging es mit einem Leistungsgerechten 1:1 in die Halbzeitpause, wobei die Heimelf schon klare Feldvorteile aufzuweisen hatte, Leer aber über ein schnelles Umschaltspiel immer wieder brandgefährlich wurde. In der zweiten Hälfte wurden die Gäste direkt nach Wiederanpfiff kalt erwischt. Nachdem ein Leeraner Außenverteidiger den Ball schon sicher hatte, wurde er von einem Braunschweiger an der Torauslinie zu Boden gestoßen, leider übersah der ansonsten sehr gut pfeifende Schiedsrichter Sascha Kordts diese Situation und Nick Speh vollendete die präzise Hereingabe von der Auslinie zum 2:1 für die Heimelf (46). Nachdem die tapfer kämpfenden JFV-Kicker den ersten Schock überwunden hatten und das Spiel wieder unter Kontrolle bekamen, erhöhte Braunschweig wie aus dem nichts durch Janke auf 3:1 (57). Nun zeigten die Gäste Moral und verkürzten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Paul Smit auf 2:3 (78). Anschließend warf Leer alles nach vorne und hatte auch durch Lukas Koets (80) und Lukas Siemers (83 gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Ein raffiniert geschossener Freistoß aus dem Halbfeld, bei dem JFV-Keeper Ahlers eine unglückliche Figur abgab, machte aber dann sämtliche Hoffnungen über einen möglichen Punktgewinn zunichte. Wieder war es Janke der in dieser Situation Goldrichtig stand und zum 4:2 Endstand einschieben konnte (85). “Braunschweig hat den Platzvorteil hervorragend ausgenutzt und stark gespielt. Aber auch unsere Mannschaft hat sich gut verkauft und wir konnten trotz großer personeller Probleme mithalten“, so das Trainertrio Brala/Vosse/Zuidema

Mannschaft: Julian Ahlers, Daniel Diekmann, Timo Beitelmann, Jan-Henrik Koppelkamm, Eike Knust, Marek Janssen, Tim Widder, Lukas Koets, Lukas Siemers, Paul Smit, Benjamin Neziray, Salim Schick, Joel Kramer, Sharon Leptim

Futsal-Bezirksmeister!

Unser U19 Team überzeugte erneut mit einem tollen Turniersieg – dieses Mal bei den diesjährigen Futsal-Bezirks-Meisterschaften in Bad Essen.
Die Mannschaft um das heutige Trainerduo Michael Zuidema und Leon Vosse blieb ohne Niederlage, gegen etliche Gegner aus dem Oldenburger Raum. In jeder Begegnung dominierte unser Team eindrucksvoll und JFV-Keeper Queder kassierte insgesamt nur 3 Gegentreffer – bei 21 erzielten Toren!! Daumen hoch für so eine starke Leistung und wir wünschen dann viel Erfolg in der “Niedersachsenrunde”…

12657966_980836648636457_8447529344686748408_o

3:1 vs. VfL Oldenburg
8:0 vs. Ocholt/Westerloy
4:0 vs. TSV Abbehausen
6:2 vs. VfL Wildeshausen

 

U19 erkämpft zum Rückrundenauftakt auf Kunstrasen bei BW Lohne ein 2:2 unentschieden!!

Den Punktgewinn in Lohne mussten die JFV Kicker aber teuer bezahlen. In der 75 Spielminute wurde JFV-Spieler Daniel Horn nach einer brutalen Notbremse von den Beinen geholt und musste später sofort ins Krankenhaus gefahren werden. Auch Arne Zimmermann traf es schwer, auch er musste nach dem Spiel sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Den dreifachen Punktgewinn machte am Ende der wenig konsequent pfeifende Schiedsrichter zunichte, als er in der 88 Spielminute ein angebliches Handspiel im Strafraum ahnte. BW-Torjäger Albers ließ JFV-Keeper Ahlers keine Abwehrchance. Zuvor hatten Paul Smit (14) und Daniel Horn (35) den JFV mit 2:0 in Führung gebracht. Kurz vor der Halbzeitpause traf Till Schlömer mit einem Sonntagsschuss zum1:2 (44).“ Das Spiel rückt nach den schweren Verletzungen von Daniel Horn und Arne Zimmermann leider in den Hintergrund. Der Schiedsrichter hat nicht konsequent durchgegriffen und die zeitweise brutale Zweikampfführung der Heimelf nicht unterbunden. Die Elfmeter Entscheidung in der 88 Spielminute möchten wir nicht weiter kommentieren“, so dass Trainertrio Brala/Vosse/Zuidema.

Toller Beitrag in der RZ!!

12492044_967701949949927_5500604453836885164_o

U19 erneut Ostfrieslandmeister!

Zum dritten Mal in Folge gewann die U19 den Futsal Super-Cup um die Ostfrieslandmeisterschaft. Im Finale besiegte Leer den Tus Esens mit 8:1. Zuvor wurde im Halbfinale Erzrivale Kickers Emden mit 5:0 geschlagen. Die JFV-Kicker zeigten sehenswerten Hallenfußball und begeisterten in der Schulsporthalle in Großefehn die Zuschauer mit tollen Kombinationen. Neuzugang Lukas Siemers hinterließ einen hervorragenden Eindruck und zeigte durch seine ungemeine Ballsicherheit, dass er für die Leeraner eine sehr wertvolle Verstärkung ist. Aber auch alle anderen Teammitglieder überzeugten restlos durch Uneigennützigkeit und ungemeiner Spielfreude. “Wir haben zum dritten Mal in Folge die Ostfrieslandmeisterschaft gewonnen und sind sehr stolz auf unser Team. Wie konzentriert und fokussiert unsere Mannschaft diese Turniere mittlerweile annimmt ist beeindruckend und zeigt die kontinuierliche Weiterentwicklung. Nicht der Turniersieg an sich, sondern die Art und Weise wie unser Team aufgetreten ist, war für uns Trainer sehr angenehm zu verfolgen“, so dass Trainertrio Dragan Brala/Leon Vosse/Michael Zuidema.

12493923_966364186750370_9062709376544593773_o

U19 Aurich-Cup Sieger 2016!!!

Beim größten Hallenturnier im Nordwesten fegten sie die U19 von Egels/Großefehn/Wallinghausen im Finale mit 8:1 vom Hallenparkett und konnten damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Im Halbfinale besiegte Leer die U19 vom JFV Harlingerland mit 4:1. Im gesamten Turnier schossen die Leeraner in acht Spielen 39 Treffer und kassierten dabei nur 6 Gegentore. Besonders im Finale zeigte Leer beeindruckenden Hallenfußball und begeisterte damit die zahlreichen Zuschauer in der gut besuchten Sparkassen-Arena. Lob von allen Seiten den sich die JFV-Kicker redlich verdienten.

12469515_960157824037673_3608859910491114917_o

U19 verliert in Göttingen auf Kunstrasen mit 4:5!

In einer spannenden und abwechslungsreichen Begegnung verloren die JFV-Kicker am Ende verdient mit 4:5 Toren. Ausschlaggebend für die völlig unnötige Niederlage war die sehr mangelhafte Arbeit gegen den Ball, was die sehr offensivstarke Heimelf konsequent ausnutzte. Zur Pause führte Leer durch Tore von Benjamin Nezirey (6,14) und Marek Janssen (29) mit 3:2. Kurz nach der Pause erhöhte der überragende Benjamin Nezirey auf 4:2 (55) und die Leeraner schienen auf der Siegerstraße zu sein. Doch innerhalb von zwei Minuten glichen die Göttinger durch haarsträubende Fehler in der JFV Defensive völlig überraschend zum 4:4 aus. Erst ein Eigentor von JFV-Abwehrspieler Daniel Diekmann (56) und anschließend ein haltbarer 20 Meter Schuss von SV Stürmer Juhnke (57), den JFV Keeper Jona Queder nicht entscheidend abwehren konnte. Die Gäste verloren nun immer mehr Zweikämpfe in der Mittelfeldzentrale, wodurch die ohnehin schon sehr wackelige Abwehrkette noch mehr unter Druck geriet. Diese Dauerlethargie wurde in der 68 Spielminute wieder bitter bestraft, nach dem man sich nach einer eigenen Standardsituation in der gegnerischen Spielhälfte ohne eine Absicherung wie eine Schülermannschaft auskontern ließ. Am Ende blieb es beim etwas glücklichen aber verdienten 5:4 Heimsieg für Göttingen. Zu allem Überfluss holte sich Mittelfeldakteur Lukas Koets nach einer Schiedsrichterbeleidigung in der 91.Spielminute noch eine rote Karte ab und wird seiner Mannschaft für die nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. „Fußball ist ein Spiel in dem es darum geht Tore zu schießen und zu verhindern. Leider haben wir beim verhindern große Probleme gehabt und darum auch verdient das Spiel aus der Hand gegeben und verloren. Die völlig unnötige rote Karte in der 91.Spielminute möchten wir nicht weiter kommentieren“, so dass Trainertrio Leon Vosse/Dragan Brala/Michael Zuidema

Mannschaft: Jona Queder, Rune Santjer, Daniel Diekmann, Tim Widder, Arne Zimmermann, Daniel Horn, Lukas Koets, Marek Janssen, Paul Smit, Jan-Henrik Koppelkamm, Benjamin Nezirey, Eike Knust, Jann Schlötke, Joel Kramer, Salim Schick

 

U19 bleibt auf Erfolgskurs!

G.M.-Hütte/ e.B. in einem unterhaltsamen Spiel der A-Junioren Niedersachsenliga zwischen dem SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte und dem JFV Leer wurden die Gäste aus Leer ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten völlig verdient mit 2:0 Toren. Durch diesen wichtigen Auswärtssieg festigten die Leeraner mit 17 Punkten ihren ausgezeichneten 3. Tabellenplatz.
Entsprechend zufrieden äußerte sich das Trainertrio Brala/ Zuidema/Vosse nach dem Spiel: „ Ein Auswärtssieg in dieser hohen Spielklasse bedeutet bei der Ausgeglichenheit der Teams gefühlte 6 Punkte und gibt uns enormen Auftrieb für unser schweres Restprogramm bis zur Winterpause.“
Auf dem kleinen und sehr stumpfen Kunstrasen älterer Prägung waren die technisch versierten Gäste sofort präsent und während der gesamten ersten Hälfte das spielbestimmende Team. Gestützt auf eine sichere Abwehr schafften Marek Janssen und Lucas Koets ein Übergewicht im Zentrum ,während im Angriff die pfeilschnellen Paul Smit und Daniel Horn die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal gehörig durcheinanderwirbelten. Schon in der 3. Spielminute schien die Gästeführung fällig, doch der Kopfball von Daniel Horn ging knapp vorbei. Die Leeraner spielten weiterhin mutig nach vorn und hatten ihre nächste Tormöglichkeit durch Marek Janssen, dessen verdeckter 20 Meter Schuss vom gegnerischen Keeper nur mit großer Mühe entschärft werden konnte. Doch nur kurze Zeit später war die Gästeführung perfekt. Mittelfeldakteur Jan- Henrik Koppelkamm hatte mit einem tollen Pass genau durch die Schnittstelle der GM-Hütter Abwehr Daniel Horn herrlich freigespielt, der allein vor dem Keeper der Gastgeber die Nerven behielt und überlegt zum 0:1 einschob. Auch in der Folgezeit waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, ließen jedoch in Strafraumnähe die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen. So hatte Daniel Horn kurz vor dem Seitenwechsel die sichere 0:2 Führung auf dem Fuß, doch der Lupfer des Leeraner Torjägers landete über dem Tor.
Auch in Hälfte 2 dominierten die Gäste das Spiel. Nachdem jedoch Kukas Koets und Paul Smit jeweils am hervorragend reagierendem Gästetorwart scheiterten, fiel erst in der 68. Spielminute das spielentscheidende 0:2. Lukas Koets netzte nach einem schulmäßigen Konter aus spitzem Winkel ein. In der Folgezeit setzten die Gastgeber alles auf eine Karte und reagierten wesentlich offensiver, erspielten sich jedoch gegen die sehr sicher stehende Gästeabwehr keine einzige nennenswerte Tormöglichkeit.

JFV Leer: Ahlers, Diekmann, Santjer, Beitelmann, Widder(84. Kaiser), Janssen, Horn(89. Kramer), Smit, Koets, Koppelkamm(89. Knust), Zimmermann
Tore. 0:1 Horn(14.), 0:2 Koets(68.)